50. Kreiszeltlager

2015_Kreiszeltlager_1Das diesjährige Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Bergstraße im südhessischen Bürstadt war ein ganz besonderes. Bei sommerlichen Temperaturen konnten ungefähr 1.100 Teilnehmer das bereits 50. Kreiszeltlager erleben und über die einzelnen Tage hinweg mehrere Workshops besuchen. Hierbei wurde Bootgefahren auf dem Rhein, die Berufsfeuerwehr des rheinland-pfälzischen Worms und die benachbarte Werkfeuerwehr der BASF besucht. Ergänzt wurden diese Ausflüge durch ein Volleyballturnier und eine aufblasbare Riesen-Rutsche.
Neben diesen einzelnen Programmpunkten wurden die Jugendflammen in den Stufen 2 und 3 abgenommen. Ebenso traten insgesamt 12 Gruppen zur Abnahme der Leistungsspange an, welche letztendlich von allen Gruppen erreicht wurde und am letzten Zeltlagerabend feierlich übergeben wurden.
Sowohl diese feierliche Übergabe als auch die am ersten Tag stattfindende Eröffnung zeigte wieder, welchen Stellenwert die Jugendfeuerwehren im Kreis Bergstraße haben. Neben zahlreichen Vertretern der lokalen Politik und mehreren Bürgermeistern war auch der Landrat des Kreises Bergstraße, Herr Mathias Wilkes anwesend und richtete seine Grußworte an die Zeltlagerteilnehmer. Neben diesen Grußworten erhielt Herr Wilkes für sein langjähriges Engagement speziell im Bereich der Jugendfeuerwehren die Floriansmedaille der hessischen Jugendfeuerwehr in Silber und die Deutsche Feuerwehr Ehrenmedaille.

Während des Zeltlagers wurden alle Teilnehmer vom Küchenteam, bestehend aus Helfer des Malteser Hilfsdienstes aus Viernheim und Helfern vonseiten der Feuerwehren, verpflegt. Die Versorgung bezüglich Erster-Hilfe wurde ebenfalls durch Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes sichergestellt. Sodass auch hier entstandene Strukturen nicht nur erhalten werden, sondern auch aktiv gepflegt werden.