Russlandaustausch an der Bergstraße

Etwas nicht Alltägliches fand letztes an der Bergstraße statt: eine Jugendgruppe, bestehend aus Deutschen und Russen besuchte die Bergstraße und ließ sich die schönen Seiten Südhessens zeigen.

Im Rahmen des Deutsch-Russischen Jugendaustausches der Hessischen Jugendfeuerwehr wurde auch die Bergstraße besucht. Dieser Austausch findet jedes Jahr statt - abwechselnd werden hierbei die Regionen Hessen bzw. Saratow besucht.
Nach der Ankunft der Gruppe in Lorsch wurde zunächst Ernst Männel – der schon seit Jahren bei solchen Treffen dabei ist und diese unterstützt – mit einem Geschenk der Delegation bedacht wurde.
Danach gab es eine Führung der Gruppe durch „Lauresham“, bei der die historische Vergangenheit der Bergstraße aufgebaut und vorgestellt wurde. Historische Gegenstände konnten dann auch beim Besuch durch das Feuerwehrmuseum Lorsch bestaunt werden – die im Feuerwehrgerätehaus auch von den Museumschefs Hans Neubecker und Georg Heger erklärt wurden.
Nach einem ausgiebigen, deftigen Mittagessen in der Feuerwehr Lorsch fuhr man dann nach Lautertal – Reichenbach, um dort das Felsenmeer erst hinauf- und anschließend wieder herabzusteigen.
Um dann noch ein paar Bergsträßer Spezialitäten vorstellen zu können wurden im Reichenbacher Feuerwehrgerätehaus noch Hausmacher Wurst und Kochkäse gereicht – was einstimmig gut ankam.

Wir danken allen Beteiligten – vor allem den Jugendwarten aus Reichenbach und Lorsch, Daniel Noller und Robin Gröger für die tolle Vorbereitung und die Möglichkeit, die Bergstraße hessenweit vorzustellen.